Fr. 30.07.2010 / 20:00

AUF DER ANDEREN SEITE

Filmreihe HANNA SCHYGULLA

Sechs Menschen, deren Wege sich auf schicksalshafte Weise kreuzen, ohne sich zu berühren: Erst der Tod führt sie zusammen, auf einer emotionalen Reise zur Vergebung. Als der Witwer Ali die Prostituierte Yeter überredet, bei ihm einzuziehen, ist sein Sohn Nejat irritiert. Nejat taut erst auf, als er erfährt, dass sie ihrer Tochter Ayten regelmäßig Geld für ihr Studium schickt. Nach Yeters plötzlichem Tod reist Nejat in die Türkei, um Ayten zu suchen. Die politische Aktivistin Ayten ist jedoch vor der türkischen Polizei nach Deutschland geflüchtet und bei einer jungen Frau, Lotte, untergetaucht. Als sie von der Polizei aufgegriffen und in die Türkei zurückgeschickt wird, macht sich Lotte auf die Suche nach der Freundin.

Auf das Casting wurde viel Wert gelegt. Man könnte jeden Darsteller als Idealbesetzung für die jeweilige Rolle sehen. Sie verleihen ihren Charakteren durch ihr intensives Spiel Leben, wie man es nur selten zu sehen bekommt. Höhepunkt hierbei ist die eindrucksvolle Leistung von Hanna Schygulla, die Lottes Mutter spielt.

Seine Weltpremiere hatte der Film 2007 bei den Filmfestspielen von Cannes, wo er den Preis für das beste Drehbuch sowie den Prix du Jury gewann. 2008 erhielt er den Deutschen Filmpreis in den Kategorien bester Spielfilm, beste Regie, bestes Drehbuch und eine Nominierung für Hanna Schygulla als beste Darstellerin. Es folgten zahlreiche weitere Auszeichnungen auf internationaler Ebene für einen der besten deutschen Filme der letzten Jahre.