Mo. 17.05.2010 / 20:00

Europa

Dritter Film der Europa-Trilogie von LARS VON TRIER

Ein Amerikaner deutscher Abstammung kommt nach dem Krieg nach Deutschland, um als Schlafwagenschaffner seinen Beitrag zum Wiederaufbau des Landes zu leisten. Der idealistische Mann gerät in ein Komplott von deutschnational gesinnten Werwölfen, die die amerikanische Militärregierung mit allen Mitteln bekämpfen, und wird am Ende in eine Verzweiflungstat getrieben. Eine gradlinig erzählte Mischung aus Thriller und Melodram, die sich zwar an klassischen Vorbildern der Genres orientiert, jedoch durch ihren ausgefallenen visuellen Gestaltungswillen in einer optisch ausgefeilten Form die vorgegeben Grenzen sprengt.