Mo. 18.04.2011 / 20:00

LOURDES

Reihe: Der besondere Film

Zwischen Glaube und Hoffnungsindustrie: Jessica Hausners erstaunlicher Film erzählt ganz unaufgeregt von der Pilgerfahrt einer jungen Frau. Wie ein Feldforscher folgt die Kamera der jungen ganzkörpergelähmten Christine. Lourdes ist eines jener Ziele der Heilsuchenden, die sich zu einer großen Hoffnungsindustrie entwickelt haben. Hier, wo sich die Muttergottes im Jahre 1858 einem jungen Mädchen offenbart haben soll und wo jährlich Abertausende von Pilgern zusammenströmen. Hier, wo man als Behinderte von wohltätigen Freiwilligen gefüttert, geschoben, gebettet, gewaschen und gekämmt wird. Hier, wo die unzähligen Souvenirläden bis unter die Decke mit Marienfigürchen vollgestopft sind. Nie lässt sich dieser Film aus der Ruhe bringen. Er entblößt zwar die Absurdität der Wallfahrtsfabrik, geht aber sehr behutsam um mit den Menschen, die von ihr angezogen werden. Prädikat: unbedingt sehenswert!