So. 25.09.2011 / 20:00

True Grit

Reihe: Der besondere Film

Die Coen-Brüder liefern mit der exzellenten Neuadaption des Western-Klassikers DER MARSHALL (1969) ein Werk, das weit entfernt ist von einem klassischen Western. Es geht hier nicht nur um Männer und Männlichkeitsrituale, um Waffen und ihre Handhabung, um falsche und echte Härte. Erzählt wird die Geschichte (nach der Romanvorlage von Charles Portis) von einer erwachsenen, etwas sonderlichen, zweifelsohne aber ganz unbeugsamen Frau. Sie heißt Mattie Ross und berichtet von dem 14jährigen Mädchen, das sie einmal war, das seinen Vater rächen wollte, als er von einem Farmhelfer umgebracht wurde. Dafür heuert sie einen kantigen, berühmtberüchtigten Haudegen an, der widerwillig einschlägt. Dazu gesellt sich noch ein eitler Texas-Ranger, der dem unbeirrbaren Mädchen auf seine Weise zur Seite steht. In dieser Konstellation stellt der Film ein spannendes, brillant inszeniertes und vor allem herausragend gespieltes Meisterwerk dar, das klug, rührend und voller Wärme ist und dennoch Realitäten wie Tod und Rache, Recht und Gerechtigkeit knallhart und unerschrocken ins Gesicht blickt. (True Grit = wahrer Mumm).