Mo. 14.02.2011 / 20:00

ZEIT DES ZORNS

Reihe: Welt des Islam

Ali lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Teheran. Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis arbeitet er in einer Fabrik, doch wegen seiner Vergangenheit erlauben ihm seine Vorgesetzten nur während der Nachtschicht zu arbeiten. Zeit mit seiner Familie kann Ali daher kaum verbringen. Dennoch versucht er, ein normales Leben zu führen. Doch die trügerische Ruhe seiner scheinbar geregelten Lebensbahnen wird herausgefordert, als die Stadt in Aufruhr gerät. Menschenmassen ziehen durch die Straßen, und die Tumulte erfassen bald auch Alis Familie. Eines Tages kehrt Ali in eine verwaiste Wohnung zurück – seine Frau und seine Tochter sind spurlos verschwunden. Mit Bildern, die nach Himmel und Hölle greifen, gelingt dem Regisseur Rafi Pitts ein zeitloses Kunstwerk über Stillstand und Bewegung in einem getriebenen Land. Ein verzweifelt starkes Stück Kino aus dem Iran, ein Kunstwerk seiner Zeit und zugleich der Zeit enthoben.