Di. 20.03.2012 / 20:00

DAS LABYRINTH DER WÖRTER – LA TETE EN FRICHE / VHS OmU

Ein tragikomisches Kinomärchen

Ein fröhlicher Analphabet – Germain – lebt in einem Wohnwagen im Garten seiner Mutter. Er kann weder lesen noch schreiben. Auf einer Parkbank trifft er Margueritte, eine 90-jährige gebrechliche Dame. Eine pensionierte Akademikerin, ganz versunken in den Zauber der Literatur, den sie fortan mit Germain teilen möchte. Sie liest vor, er hört zu. Um diese platonische Beziehung der beiden kreist der stille Film. Um eine Bildungsgeschichte, die ohne Dünkel und pädagogischen Hochmut erzählt wird. Buch um Buch findet der grobgeistige Germain zur Literatur. Als Margueritte erblindet, muss er ihr nun vorlesen.