Mo. 02.04.2012 / 20:00

Faust

Ein neuer, ein anderer, ein bizarrer Faust.

Alexander Sokurows FAUST ist weniger eine Verfilmung von Goethes Drama – wenn sich auch Textstellen wieder finden – als eine Meditation über Macht, die Seele, den Menschen an sich. Dieser Faust ist vor allem bildmächtig, eigenwillig und fraglos ein faszinierendes Kunstwerk, das Tarkowskis Bilderwelt und Shakespeares Dramatik zu einer eigenen Deutung des Mythos zusammenführt. Im September 2011 erhielt dieses Meisterwerk in Venedig hochverdient den Goldenen Löwen!