Mo. 12.03.2012 / 20:00

how i ended this summer

Ein psychologisches Drama in bester russischer Tradition

Eine Polarstation auf einer einsamen Insel im Arktischen Meer. Ein Sonnentag hier oben dauert Wochen, da die Sonne in diesen hohen Breitengraden nicht untergeht. Früher befand sich hier eine wichtige Forschungsstation. Inzwischen sind der Meteorologe Sergei und der Hochschulabsolvent Pavel die einzigen Bewohner. Ihre Aufgabe ist es, Daten von der Radioaktivität in der Umgebung zu sammeln und per Funk weiterzugeben. Zwischen beiden bestehen Konflikte, die zusätzlich verstärkt werden, als Pavel vom Festland eine Nachricht empfängt und – schockiert vom Inhalt – diese Sergei vorenthält. Ein archaisches Psycho-Kammerspiel in rauer Natur. Die grandiosen Hauptdarsteller erhielten zu Recht  auf der letzten Berlinale die Darstellerpreise, für die beste Kamera gab es den Silbernen Bären.