Mo. 20.02.2012 / 20:00

kehraus

Ein Rosenmontagsfilm von Gerhard Polt

Der Gabelstapelfahrer Ferdinand Weitel ist völlig verzweifelt.  Versicherungsvertreter Arno von Mehling hat ihn Verträge über astronomische Summen unterschreiben  lassen. Ausgerechnet über Fasching irrt Weitel durch die Korridore des Versicherungskonzerns und versucht zu retten, was noch zu retten ist. Die Abteilung für „Kundenbetreuung und Reklamationen“ schwelgt in Pappnasen-Stimmung und hat für derartige Sorgen kein Ohr. Die Sekretärin Annerose fasst sich schließlich ein Herz und weist auf den abendlichen Faschingsball hin, wo Herr von Mehring sicher auffindbar wäre. Polt, der Erfinder der Realsatire und sein glänzendes Ensemble liefern Faschingskrapfen mit Rattengift-Füllung. Ein großer, böser Gaudi-Film!