Mo. 25.02.2013 / 20:00

drive

Literaturverfilmung des gleichnamigen Romans von James Sallis

Der namenlose Driver, der tagsüber als Mechaniker und Stuntfahrer arbeitet, bietet nachts seine Dienste als Fluchtfahrer für Diebstähle und Raubüberfälle an. Nachdem telefonisch und anonym Ort und Zeit des geplanten Verbrechens vereinbart werden, wartet der Driver in seinem Auto für exakt 5 Minuten am Ort des Geschehens, in denen seine Kunden den Überfall begehen können. Er arbeitet nie mehrmals mit den gleichen Personen zusammen, wird ihnen unter keinen Umständen bei den Verbrechen helfen und den Tatort nach Ablauf der vereinbarten Zeit  verlassen, wenn diese noch nicht im Fluchtauto sind. Das System funktioniert, bis er seiner alleinerziehenden Nachbarin und deren kleinen Sohn begegnet…

Der dänische Filmemacher Nicolas Winding Refn hat mit seinem mitreißenden Action-Drama ein starkes Bewerbungsschreiben für eine bedeutende Karriere in Hollywood abgegeben. Sein hypnotisches Neo-Noir-Meisterwerk ist eine grandiose Arbeit von traumwandlerischer Souveränität.