Mo. 15.07.2013 / 20:00

the broken circle breakdown

Eine überwältigende Liebesgeschichte und ein mitreißender Musikfilm

Zwischen träumerischer Leichtigkeit und herzzerreißender Dramatik und getragen von Bluegrass-Musik  erzählt der Regisseur Felix van Groeningen eine wunderbare und gleichzeitig höchst tragische Liebesgeschichte: Elise arbeitet in ihrem Tattoo-Studio, Didier spielt Banjo  in einer Band. Er redet viel, sie hört meistens zu. Er ist ein überzeugter Atheist und ein hoffnungsvoller Romantiker, sie schmückt sich mit einem tätowierten Kreuz und  steht mit beiden Beinen fest im Leben. Als sie sich kennen lernen, ist es Liebe auf den ersten Blick. Das Glück der beiden scheint perfekt, als ihre Tochter Maybelle geboren wird. Doch als sie im Alter von 6 Jahren ernsthaft erkrankt, gerät ihre Welt aus den Fugen und all die Wendepunkte ihrer intensiven Beziehung laufen an ihnen vorüber. Sie erinnern sich an den Zauber des Anfangs, die zunehmende Nähe durch ihre gemeinsame Leidenschaft für Bluegrass-Musik, ihre ungewöhnliche Hochzeit, die unerwartete Schwangerschaft und die Freude nach der Geburt ihrer wundervollen Tochter. Ein vollständiger Kreis für ein sehr unkonventionelles Paar…