Mo. 17.03.2014 / 20:00

BLAU IST EINE WARME FARBE

Der alles überragende Gewinner auf dem letzten Cannes-Film-Festival

Einmalig in der Geschichte des Festivals: Die Jury von Cannes, wo der Film wie eine Bombe einschlug, vergab den Hauptpreis an ein Trio: die Schauspielerinnen Adéle Exarchopoulos und Léa Seydoux und an den Regisseur Abdellatif Kechiche. Steven Spielberg, der Jury-Präsident: „Ich bin sehr froh, dass jemand den Mut hatte, diese großartige und wunderschöne Liebesgeschichte zu erzählen. Es war für uns eine Selbstverständlichkeit, auch die beiden Hauptdarstellerinnen mit der Goldenen Palme auszuzeichnen. Ohne sie hätte der Regisseur seine genauen und sensiblen Beobachtungen nicht umsetzen können.“ Ein hochemotionaler, tief berührender Liebesfilm über zwei Frauen. Voller Zärtlichkeit und Lebensklugheit, voller Ekstase und Ernüchterung, voller Süße und Bitterkeit. Die Geschichte einer radikalen, wahrhaftigen Liebe, die unbedingt einen eigenen Blick lohnt, weil sie einem danach nicht mehr aus dem Kopf gehen wird.