Mo. 28.07.2014 / 20:00

DER AMERIKANISCHE FREUND

Wim Wenders Retrospektive

Ein in Hamburg lebender Bilderrahmer begeht gegen hohe Bezahlung zwei Morde, nachdem er erfahren hat, dass er tödlich erkrankt ist. Die Verfilmung des Kriminalromans von Patricia Highsmith, die sich mehr an den Verhaltensweisen der Personen orientiert als an den äußerlichen Attributen eines Krimis. Die Beschreibung einer subjektiven Realitätserfahrung gehört zu den besten Leistungen des deutschen Films der 70er Jahre. Der Film erhielt 1978 den “Bundesfilmpreis in Gold“ und eine Nominierung für den “César“ als bester ausländischer Film.