Di. 27.05.2014 / 20:00

IO E TE / ICH UND DU Cinema Italiano / VHS OmU

Der große Bernardo Bertolucci erzählt von der Konfrontation zweier Geschwister

Im Keller der Familienresidenz versteckt sich Lorenzo eine Woche lang vor seiner überfürsorglichen Mutter. Er ist eher antisozialer Natur mit deutlich soziopathischen Anzeichen und möchte dringend allein sein. In dieser abgeschiedenen Ruhepause  wird er von einer wehklagenden jungen Frau überrascht, seiner Schwester Olivia, die auf Drogenentzug ist und einen Unterschlupf sucht. Genau erfährt man nicht, was den beiden zugestoßen ist, aus der Familiengeschichte erfahren wir nur wenig. Fakt ist, sie sind allein und einsam. Lorenzo hat Angst vor der Welt und Olivia kann ihre Furcht nur mit Drogen mildern. IO E TE ist ein stiller, eindringlicher Film. Mit Klugheit und Feingefühl erfühlt er die Charaktere der Problemkinder mehr durch kleine Gesten und Bilder, als durch große Melodramatik. Gemeinsam lernen die beiden erwachsen zu werden und Nähe und Liebe zu ertragen – die Mutter schläft derweil oben in der Wohnung vor dem Fernseher.