So. 02.11.2014 / 20:00

MR. MAY UND DAS FLÜSTERN DER EWIGKEIT

Ein berührendes Stillleben der Einsamkeit.

Seit 22 Jahren ist Mr. May Angestellter der Londoner Stadtverwaltung und kümmert sich um die Bestattungen einsam Verstorbener. Zu Beginn sieht der vielfach preisgekrönte Film, der seinen Helden auf Schritt und Tritt begleitet, wie das Porträt eines verschrobenen Mannes aus, der einer kuriosen Tätigkeit nachgeht.  Dann aber weitet sich der von Melancholie durchwehte Bilderreigen zu einer bewegenden Meditation über Einsamkeit und Tod in einer Gesellschaft, die immer mehr Menschen in die Isolation treibt.