Di. 27.01.2015 / 18:00

WASTE LAND (Brasilien/Großbritannien 2010)

Sundance meets Snowdance

Die Grundlage des Filmes bildet ein spektakuläres Kunstprojekt des brasilianischen Bildhauers und Fotografen Vik Muniz der auf einer riesigen Müllkippe nahe Rio de Janeiro mit einigen Straßen-händlern verwertbare Abfälle und regelrechten Schrott sammelt, um daraus Kunstobjekte zu gestalten. Das Projekt wurde von der Britin Lucy Walker und deren Crew filmisch begleitet. “Waste Land“ – Ikonen aus Dosen und Plastiktüten – befasst sich ebenfalls intensiv mit der Lebenssituation und sozialen Lage der Müllsammler. Nach dem großen Erfolg auf dem “Sundance Film Festival“ wurde der Film ein Jahr später auch für den Oscar nominiert.