Mo. 22.06.2015 / 20:00

BIRDMAN

Oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit

Die brillant inszenierte Tragikomödie ist gleichzeitig auch ein tragisches Künstlerdrama, eine vor Spott beißende Satire, eine schonungslos schwarze Komödie und fantastisches Schauspielerkino: schlicht ein cineastisches Wunder. Der Hollywood-Star Riggan Thomson feierte zu Beginn der 90er Jahre als Superheld „Birdman“ riesige Erfolge. Doch diese Zeiten sind längst vorbei. Er ist in einem Karrieretief versunken und sein Ruhm verblasst. Mit der Aufführung eines ambitionierten Theaterstücks am Broadway will er nun die Wende schaffen. Allerdings verfällt er vor den finalen Publikumsproben in akute Panik, was seinen Manager und Produzenten gewaltig ins Rotieren bringt. Er ersetzt einen zentralen Schauspieler durch den exzentrischen Star Mike Shiner. Für die Produktion erweist sich das als tickende Zeitbombe. Der Heißsporn Shiner wirbelt das gesamte Ensemble mächtig auf. „Birdman“ ist Kino, das Theater spielt und Theater, wie es filmischer nicht sein könnte. Humor und Ernst, Hysterie und Paranoia, tragische Momente und Slapstick-Nummern wechseln sich ständig ab – trotzdem gerät „Birdman“ nie aus der Balance. Der verdiente Lohn bei der Oscar-Verleihung 2014: Bester Film, Beste Regie, Bestes Drehbuch, Beste Kamera!