So. 15.11.2015 / 11:00

ERNST HECKELMANN

Der Berg als Mythos und Sehnsuchtsort

Die Bilder Ernst Heckelmanns spiegeln Erlebtes, Geträumtes, Erinnertes. Ein immerwährendes ist hierbei die Bergwelt. Gewaltige Panoramen mit heroischen Gebirgszügen eröffnen eine majestätische und menschenverlassene Welt. Der Berg als Mythos und Sehnsuchtsort: unerbittlich und zugleich unendlich schön. Bei aller Bewegtheit des Pinselduktus, bei dem der körperliche Einsatz des Malers im Entstehungsprozess deutlich zu spüren ist, geht von den Bildern gleichsam auch ein Moment der zeitlosen Ruhe aus. Der Regisseur Frieder Käsmann vermittelt uns mit dem Film “Bergheimat“ einen sehr persönlichen Einblick in das Leben und die künstlerische Arbeit Ernst Heckelmanns. Wir freuen uns sehr und sind dankbar, dass Ernst Heckelmann persönlich anwesend sein wird und für uns im Theaterfoyer einige “Bergarbeiten“ aus einem Cyclus präsentiert, der Giovanni Segantini gewidmet ist.