Do. 09.07.2015 / 20:00

WER RETTET WEN?

Die Krise als Geschäftsmodell auf Kosten von Demokratie und sozialer Sicherheit

Im Frühjahr 2015 hatte der Film gleichzeitig in über 100 europäischen Städten Premiere. Es ist ein beeindruckender Film, der eine andere Sicht auf Krisenländer bietet. Er deckt auf, was bei allen “Rettungen“ bis zum heutigen Griechenlanddrama weitgehend verborgen blieb: Die radikale Veränderung der Gesellschaften in Europa. Die als “Rettung“ verkleisterte Umwandlung privater Schulden in öffentliche, hat nicht nur die Demokratie ad absurdum geführt. Sie erschüttert Gesellschaften, die sich als Sozialer Rechtsstaat begreifen, in den Grundfesten. Seit sieben Jahren wird mit vielen hundert Milliarden öffentlicher Gelder “gerettet“. Eine gewaltige Umverteilung von unten nach oben. WER RETTET WEN? macht deutlich, dass die kostspieligen Rettungspakete vor allem die Kreditgeber, die Banken, Hedgefonds und Versicherungen gerettet haben – und diese Entwicklung hingegen die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer macht. Eine Kritikerstimme aus Berlin: „Wer nach diesem Film nicht aus seinem neoliberalen Schlummer erwacht, ist endgültig verloren. WER RETTET WEN? dürfte in der Lage sein, noch den saturiertesten Mitteleuropäer wenigstens momenthaft vom Sofa auf die Barrikaden zu treiben.“

Eintritt/Unkostenbeitrag : EUR 5,–