Mo. 09.01.2017 / 20:00

FILMTRILOGIE “1001 NACHT“

Teil I – DER RUHELOSE

Der Regisseur hat der bezaubernden Scheherazade überlassen, von den Sorgen, die das EU-Land plagen, zu berichten: „ Oh glückseliger König, ich vernahm, dass sich in einem traurigen Land unter vielen Ländern, wo man von Walen und Meerjungfrauen träumt, die Arbeitslosigkeit rasch ausbreitet. An manchen Orten brennt der Wald in der Nacht trotz des heftigen Regens und an anderen Orten können es Männer und Frauen kaum erwarten, sich mitten im Winter ins Wasser zu stürzen. Manchmal sprechen die Tiere, obwohl es unwahrscheinlich ist, dass jemand ihnen zuhört. In diesem Land, in dem die Dinge nicht so sind, wie sie scheinen, reiten die Mächtigen auf Kamelen und verbergen ihre schmachvolle Erektion. Sie erwarten sehnlichst die Steuerzahlungen, um einen Zauberer bezahlen zu können, der…“ Und als der neue Tag anbricht, verstummt Scheherazade.