Mo. 07.11.2016 / 20:00

THE MUSIC OF STRANGERS: Yo-Yo Ma & The Silk Road Ensemble

Der Cellist Yo-Yo Ma umarmt und verbindet die Welt.

Musik verbindet über Kulturgrenzen hinweg. Die Cellisten-Legende Yo-Yo Ma gibt dieser alten Weisheit mit seinem “Silk Road Ensemble“ praktischen Ausdruck. Er musiziert seit dem Jahr 2000 in der Gruppe zusammen mit Künstlern aus aller Welt.

Regisseur Morgan Neville verwebt in seinem großartigen Dokumentarfilm Bühnenausschnitte, persönliche Interviews und Archivmaterial, zeigt, wie die Instrumentallisten, Sänger, Komponisten und Geschichtenerzähler des Ensembles gemeinsam die Welt der Musik entdecken und eröffnen. Wir sehen, dass die Kernmitglieder dieser nach dem uralten Handelsweg benannten Gruppe mit Talent, Leidenschaft und auch zu Opfern bereitem Engagement gemeinsam musizieren. Dabei bewahren sie Ihre Traditionen, öffnen sich aber in der Zusammenarbeit auch denen ihrer Kollegen. Dazu sagt Yo-Yo Ma: „Kultur heißt nicht, Traditionen zu konservieren. Gerade in den Nahtstellen zwischen unterschiedlichen Kulturen entstand schon immer viel Neues.“ Alle reden von Integration. Dieser Musiker und sein Orchester sind ihre leibhaftige Verkörperung.