So. 22.04.2018 / 11:00

ROBERT DOISNEAU

Das Auge von Paris.

© 2017 Film Kino Text

Es ist eins dieser ikonischen Bilder: Ein Paar, das sich küsst, in Paris 1950 fotografiert von Robert Doisneau aus der Perspektive eines in einem Pariser sitzenden Beobachters. Geboren in Paris 1912, und dort gestorben 1994, hat Doisneau die französische Metropole in den dazwischenliegenden Jahren kaum einmal verlassen, kein Winkel blieb ihm verschlossen. Heute werden seine Bilder in großen Ausstellungen in aller Welt gezeigt, teure Kunstbände verlegt, Originalabzüge für viel Geld verkauft. Clémentine Deroudille zeichnet Leben und Werk ihres Großvaters in ihrer stimmungsvollen Dokumentation nach, die sich allein schon deswegen lohnt, die Fotos Robert Doisneaus auf der großen Leinwand sehen zu können.